Mietbedingungen

Mietbedingungen

Bei zu erwartendem Hochwasser oder Sturm ist der Städtische Hafenbetrieb berechtigt und verpflichtet, den gemieteten Strandkorb vom Strand zu entfernen und in Sicherheit zu bringen. In diesem Fall sowie bei höherer Gewalt erstattet der Hafenbetrieb die gezahlte Strandkorbmiete nicht. Die Entscheidung darüber, ob der gemietete Strandkorb in Sicherheit zu bringen ist, trifft allein der Hafenbetrieb.

Bei Beschädigung des Strandkorbes durch den Mieter haftet dieser für die entstandenen Schäden (Reparaturkosten etc.).

Schadenersatzansprüche des Mieters wegen Personen- und Sachschäden, die durch den Strandkorb verursacht werden, sind gegenüber dem Hafenbetrieb ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Verlust oder die Beschädigung von Sachen, die im Strandkorb aufbewahrt werden.

Eine Rückzahlung des Mietpreises wird nur bei wichtigen Gründen (Krankheit, Nichtantritt des Urlaubs u.ä.) vorgenommen.

Wir weisen noch auf einige Besonderheiten hin, wenn Sie einen Strandkorb außerhalb der üblichen Saisonzeiten anmieten:

  • Es ist möglich, dass der Strand in einigen Abschnitten noch nicht aufgeschoben oder planiert wurde.
  • Durch Sandaufschiebungen kann es zu Lärmbelästigungen durch Raupenfahrzeuge kommen.
  • Zu Beginn und zum Ende der Vermietungssaison werden unverschlossene Körbe kostenlos zur Benutzung angeboten.
  • Die Strandwärterstationen sind in der Vor- und Nachsaison nicht besetzt.

 

 

smart