Wind- & Solarenergie / E-Tankstelle

Wind- & Solarenergie / E-Tankstelle

Der Hafenbetrieb hat bis zum Jahr 2014 auf dem Gelände der Wyker Kläranlage eine Windkraftanlage mit einer Generatorleistung von 150 kW betrieben. Der erzeugte Strom wurde in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Gemeinsam mit mehreren Föhrer Unternehmern wurden mittlerweile 9 Altanlagen auf der Insel zurückgebaut, um ein Repowering auf dem Festland durchzuführen.  Hierzu haben sich die bisherigen Anlagenbetreiber gemeinsam am Bürgerwindpark Dagebüll beteiligt.  Hier konnten Ende 2015 fünf Windkraftanlagen mit einer Leistung von je 2,5 MW in Betrieb genommen werden.                                 

Im Zuge der Nutzung erneuerbarer Energien hat der Hafenbetrieb auf den Dächern der Bauhöfe am Laglumsiel und Achtern Diek sowie auf einer Gerätehalle der Kläranlage große Flächen mit Solarmodulen errichtet. Ferner wurde ein Teil des Unterstandes vom neuen Seiteneinstieg am Fähranleger 3 mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet. Der erzeugt Strom wird ebenfalls in das öffentliche Stromnetz eingespeist. 

Gemeinsam mit den Häfen Büsum, Brunsbüttel, Dagebüll, Helgoland, Husum, Rendsburg-Osterrönfeld, Hörnum und List wurde eine Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt "Offshore Windpark Logistik" vereinbart. Mit dieser Kooperation werden die Potentiale Schleswig-Holsteins mit seinen Hafenstandorten für die Windparks in der Nordsee gebündelt. Durch die Zusammenarbeit sollen der gesamten Branche vielfältige Serviceleistungen und kurze Anfahrtswege zu den Windparks garantiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.offshorehäfen-sh.de.

 

Tankstelle für Elektrofahrzeuge

Im Juni 2015 hat der Städtische Hafenbetrieb am Gebäude der ehemaligen Hafenwerkstatt eine eine Station zum Aufladen von Elektrofahrzeugen errichtet. Gegen eine geringe Kostenbeteiligung können Fahrzeuge hier ihre Akkus aufladen. Die Anlage wurde freundlicherweise von Herrn Jan Christiansen zum Gebrauch für jedermann zur Verfügung gestellt.

smart